Mastkoker

Antworten
Bernd Schenk
Dehler-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 16:13
Bootstyp: Varianta 65
Heimatrevier: Duisburg

Mastkoker

Beitrag von Bernd Schenk » Fr 15. Mai 2020, 16:39

Hallo Varianta-Interessierte!

Beim Mastsetzen meiner Varianta 65 (Baujahr 1977) habe ich mir leider den gusseisernen Mastkoker ruiniert.

Wie komme ich an einen gebrauchten, hilfsweise neuen Mastkoker?


Gruß Bernd Schenk (Duisburg)

Benutzeravatar
mschmitz
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 132
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 14:30
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Flensburger Förde

Re: Mastkoker

Beitrag von mschmitz » Fr 15. Mai 2020, 20:23

Hier gibt es den Mastkoker

https://www.marina-team.de/pdf/12120-va65.pdf

Gruß

mschmitz

Bernd Schenk
Dehler-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 16:13
Bootstyp: Varianta 65
Heimatrevier: Duisburg

Re: Mastkoker

Beitrag von Bernd Schenk » Sa 16. Mai 2020, 19:35

Danke, werde ich versuchen.

M.f.G. Bernd Schenk

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2275
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: Optima 92 / Westerly
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mastkoker

Beitrag von stephan » Mo 18. Mai 2020, 07:35

Ansonsten bei einer Edelstahlbude einfach einen bauen lassen. Der wird sicher nicht teurer und hält dann ewig. Die Gußteile brechen gerne mal.
Das ist ja ein ganz einfacher Koker.
Viele Grüße
Stephan

2020 - 14 Jahre Dehlerboote-Forum

Bernd Schenk
Dehler-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 16:13
Bootstyp: Varianta 65
Heimatrevier: Duisburg

Re: Mastkoker

Beitrag von Bernd Schenk » Mo 18. Mai 2020, 10:26

Danke Stefan, werde ich mit meinem Bootspartner besprechen.

Benutzeravatar
relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1896
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Mastkoker

Beitrag von relax » Mo 18. Mai 2020, 13:33

Hallo Bernd,
1.) Aus Gusseisen wird der Koker kaum sein, das ist zu schwer und würde rosten. Meiner ist aus einem Al.-Guss.
2.) Nachbau aus Cro.Ni. oder auch Alu wird mit Sicherheit günstiger als so ein original Teil.

Bernd Schenk
Dehler-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 16:13
Bootstyp: Varianta 65
Heimatrevier: Duisburg

Re: Mastkoker

Beitrag von Bernd Schenk » Mo 25. Mai 2020, 10:21

Danke.
Werde den alten Koker ausbauen und zu einem Edelmetall-Betrieb bringen. Dieser soll nach diesem Vorstück den neuen herstellen. Habe auch schon einen günstigen Betrieb gefunden.

Wünsche dir eine schöne Segel-Saison.

Antworten