Wattstützen

alles über Dehlers ehemalige Oberklasse

Wattstützen

Beitragvon Northsailor » Mi 21. Feb 2018, 09:18

Guten Morgen!

Hat hier jemand zufällig Erfahrung in Sachen Wattstützen?

Meine Idee ist es, dazu die Heissaugen als Fixpunkt zu verwenden! Da diese ja auch zum Kranen verwendet werden können (konnten), sollten die ja einiges an Last aushalten. Da beim Trockenfallen das Hauptgewicht ja auf dem Kiel liegt, dürfte sich die Belastung an den Augen in Grenzen halten. Oder hat eventuell jemand einen besseren Vorschlag (nein, ich kaufe mir keinen Kimmkieler)!

Viele Grüße

Dirk
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Wattstützen

Beitragvon axi » Mi 21. Feb 2018, 11:43

Wenn Du Heissaugen hast, die halten alles aus, wenn der Untergrund nicht verfault ist. Sowas habe ich aber bei einer Duetta noch nie gehört.
Passt schon
Werner
Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 820
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Wattstützen

Beitragvon Northsailor » Do 22. Feb 2018, 08:47

Hallo Werner!

Vielen Dank für die Antwort! Auf Dich ist wie immer Verlass :-)

Ich werde die Tage mal mit dem ortsansässigen Stahlbauer sprechen, ob der mir zwei Rohre erstellen kann, die entweder eineinander verstellbar oder zerlegbar sind. Und dann kann er sich auch gleich einen Adapter für die Heissaugen einfallen lassen. Dieses Jahr möchte ich alle Inseln abklappern. Da sind einige Häfen drunter, die trockenfallen.

Hat eigentlich schon einmal jemand Erfahrungen sammeln können, wie sich die Duetta verhält, wenn sie bei 1,50 Tiefgang auf der Seite liegt! Ich kann mir nicht vorstellen, dass die sich so wieder aufrichtet bei auflaufend Wasser. Das schwappt doch eher über, oder? Abgesehen davon, dass es dem Rumpf nicht gut tun würde!

VG

Dirk
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Wattstützen

Beitragvon axi » Do 22. Feb 2018, 10:37

Hallo Dirk,
zum Rumpf: Der kann das ab, wenn es sich um Sand handelt. Vielleicht wird man im Winter etwas polieren müssen.
Zur Lage: Im Wasser geht das doch auch. Wenn das Schiff bei der Krängung voll laufen würde, wäre ich schon etliche Male abgesoffen. Die Deckel im Cockpit verriegeln und das untere Steckschott vorsichtshalber einsetzen.
Ich glaube allerdings nicht, dass ohne Welle Wasser ins Cockpit kommt. Aber ich weiß es nicht! Sollte aber gehen.
Aber es gibt bestimmt Erfahrungen.
Handbreit Werner
Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 820
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Wattstützen

Beitragvon Nightfighter » Fr 23. Feb 2018, 07:36

Heissaugen?
Wo hat das Boot Heissaugen?
Nightfighter
Dr. Dehler
 
Beiträge: 1805
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Wohnort: Berlin

Re: Wattstützen

Beitragvon Northsailor » Fr 23. Feb 2018, 09:52

Hallo Nightfighter!

Ich habe auf Höhe der Wanten Heissaugen, wie auch im Bordbuch beschrieben! Dehler hat dazu früher auch passendes Heissgeschirr ausgeliefert.

VG
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00


Zurück zu Duetta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron