Vordecksleuchte Mast

alles über Dehlers ehemalige Oberklasse
Benutzeravatar
kassebat
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 264
Registriert: Do 30. Aug 2012, 09:19
Bootstyp: Gib'Sea 31
Heimatrevier: Ostsee, Lübecker Bucht
Wohnort: Mölln / Lauenburg

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von kassebat » Di 20. Dez 2016, 07:01

Hallo Northsailor,

dann freue dich mal auf helle Leuchten :roll:

Habe letztes Jahr alles auf LED umgestellt - mega was das gebracht hat.
Als der liebe Gott feststellte, das die Elite segelt, schuf er für den Rest die Ballsportarten. :D

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1817
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Nightfighter » Di 20. Dez 2016, 14:27

Thema Niedergang:

http://www.ebay.de/itm/OSRAM-Nightlux-O ... xyi-ZTYjHd

Funktioniert klasse, wenn man solch ein Teil gegnüber der Treppe anbaut.

Northsailor
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00
Bootstyp: Dehler Duetta 86
Heimatrevier: Nordsee

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Northsailor » Di 20. Dez 2016, 16:48

Hallo Nightfighter,

die Idee mit einer solchen Bewegungsklamotte hatte ich auch schon im Auge. Jedoch stören mich die Batterien daran. Die Dinger werden wieder vergessen und laufen dann aus. Gerade da doch eh immer ein wenig mehr Feuchtigkeit im Boot vorherrscht. Ein Thema, dessen ich mich in nächster Zeit noch annehmen muss. Diese normalen Luftentfeuchter (Silikat) bringen in meine Augen nicht wirklich was.

Aber etwas Licht beim Niedergang löst auch erstmal meine Lichtsache beim nächtlichen Segeln. Als ich Ende August von Ijsselmeer hoch nach Emden gesegelt bin, hat es mich nachts etwas gestört, dass ich kaum Licht im Cockpit hatte. Wenn dann eine Lampe beim Niedergang strahlt, fällt ja auch etwas Licht fürs Cockpit ab, ohne hoffentlich gleich zu blenden.

Wobei ich inzwischen auch zu wasserdichten LED-Lichtleisten tendiere, die ich direkt unter den Sitzen bb und stb anbringen möchte, um so den Boden zu beleuchten. Je mehr ich auf dem Schiff am werkeln bin, umso mehr Ideen kommen mir. Ich war auch schon am überlegen, in der Öffnung der Belüftung (Lukgarage) einen passenden 12v-Ventilator zu verbauen. An heissen Sommertagen wäre nachts eine Luftzirkulation, die nicht direkt vorne im Salon den Leuten um die Ohren fliegt, sicher nicht schlecht. Naja...mal schauen...

VG

Dirk

Northsailor
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00
Bootstyp: Dehler Duetta 86
Heimatrevier: Nordsee

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Northsailor » Mo 26. Dez 2016, 19:05

Hallo und frohe Weihnachten!

Anbei einmal ein Foto von der LED-Leiste, die ich heute über der Pantry verbaut habe. Habe auch nun zwei LED-Sofitten in der Toilette. Die machen super viel Licht. Die alte Hella-Lampe, die einst über der Pantry schlummerte, setze ich nun rechts neben die Toilettentür am Niedergang. Strom dafür hole ich mir über die Leitungen, die ohnehin schon zum Echolot laufen.

VG

Dirk
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (93.65 KiB) 5155 mal betrachtet

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1817
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Nightfighter » Do 29. Dez 2016, 02:03

Keine Sorge... Die werden noch dunkler...

;)

Habe jetzt einige Erfahrung mit LED´s...

Northsailor
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00
Bootstyp: Dehler Duetta 86
Heimatrevier: Nordsee

Beitrag von Northsailor » Do 29. Dez 2016, 23:09

Du hättest zw. Batterie und LED einen Widerstand setzen müssen. Dann passiert das nicht!

Benutzeravatar
stephan
der die geniale Idee hatte, dieses Forum zu gründen :-)
Beiträge: 2240
Registriert: Do 12. Okt 2006, 23:00
Bootstyp: X95
Heimatrevier: Berliner Havel / Ostsee
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von stephan » Fr 30. Dez 2016, 09:09

Das mit dem Widerstand ist doch selbstverständlich. Das sollte jeder wissen, der sich damit mal beschäftigt hat.

Denke Nighty hat da andere Erfahrungen gesammelt, aber mich würde auch interessieren, welche. Meine LEDs sind noch nie dunkler geworden. Und ich habe schon etliche in allen Formen verbaut. Woran lags?
Viele Grüße
Stephan

2019 - 13 Jahre Dehlerboote-Forum

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1817
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Nightfighter » Mo 2. Jan 2017, 12:41

So... Hatte ein paar Probleme beim Schreiben... Der Firefox wollte einfach nicht. Irgendwas mit der Sicherheit...?!?!

Ich habe mein ganzes Haus auf LED umgestrickt. Wirklich überall.
Zu Beginn war das so, als trete man an einem grellen Tag vom Kernschatten ins Licht.
In der Zwischenzeit erscheinen die Birnen dunkler als die zuvor montierten Energiesparfunzeln....
Aber kaputt ist wenigstens noch keine gegangen...
Bei Autos sieht man das ja in der letzten Zeit jeden Tag. Ständig fahren Fahrzeuge mit kaputten LED Lampen vor mir her... Und die sind dann auch gleich so teuer im Austausch....

Das mit dem Widerstand ist mir neu... Keine Ahnung davon...

Habe an meiner Delanta LED Posis, aber noch nicht benutzt.

delantalover
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 411
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 20:23
Bootstyp: delanta76
Heimatrevier: forggensee
Wohnort: augsburg
Kontaktdaten:

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von delantalover » Mo 2. Jan 2017, 23:13

um dem problem der blendung bei den ja doch sehr hellen LED's zu entgehen,
sollten die so montiert wrden, dass eine direkte einsicht in die lichtquelle
nicht möglich ist, als immer irgendwie abgedeckt, hinter einer blende o.ä..
man sollte den lichtausfall z.b. nach unten, oben oder auch seitlich,
sehen - aber nicht die lichtquelle selbst.
gruss aus dem süden

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1817
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Vordecksleuchte Mast

Beitrag von Nightfighter » Di 3. Jan 2017, 13:20

Sind "matt" im Haus.

Antworten