Schaden am Mastfuss/Kiel?

alles über Dehlers ehemalige Oberklasse

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon Northsailor » Di 7. Feb 2017, 12:06

Hallo Sego!

Ja, am Decksbelag bin ich auch noch dran! Ich habe mir hoch verdichteten Kork besorgt und diesen auch schon komplett in Stableistenoptik verschnitten. Ich muss ihn jetzt nur noch mit 2-K-Lack beschichten. Ich werde es bei Gelegenheit mal posten. Kostenpunkt, da ich ja alles selber geschnitten habe, lag bei ca. 300 Euro Material und somit deutlich unter dem Preis des Antirutschbelages. Da ich ursprünglich aus der Malerbranche komme, verwundert mich der Preis für die Beläge eh, da vergleichbare mit Antirutschtechnik (z. B. in Krankenhäusern etc. - somit auch säurebeständig usw.) viel weniger kosten. Mir kommen die Preise für Boote künstlich überteuert vor.

VG

Dirk
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon axi » Mi 8. Feb 2017, 12:55

Northsailor hat geschrieben:Mir kommen die Preise für Boote künstlich überteuert vor.

Das kommt Dir nicht nur so vor. Vergleiche nur mal die Preise für die nicht bootspezifischen Produkte bei den üblichen Verdächtigen mit z.B. Berger.
Yachties sind halt alle reich! Von denen kann man es nehmen. 8)

Bin gespannt auf Deinen bericht. Ist zwar bei Krümel noch nicht unmittelbar fällig, aber wenn ich noch ein paar Jahre durchhalte.... :)
Handbreit axi
Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 820
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon Northsailor » Do 9. Feb 2017, 10:20

Wieso noch ein paar Jahre? Ich dachte immer, Segelsport wäre nur von uns Jugendlichen (mit Mitte 30...hehe) besetzt! Der Sport hat doch keine Nachwuchssorgen :lol:
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon axi » Do 9. Feb 2017, 22:10

Mein Schiff wird länger durchhalten, ist halt deutlich jünger. :$
Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 820
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Beitragvon Northsailor » Do 30. Mär 2017, 20:21

In der Regel halten die ja eh mehr aus als der Skipper :-)
Zuletzt geändert von Northsailor am Mo 30. Jul 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon relax » Do 30. Mär 2017, 21:26

wenn ich mir deine Anfangsbeiträge in diesem thread ansehe und dann
diese Feststellung von außen, gibt es nur eine Erkenntnis, das Boot hat mal einen bösen Bumms gehabt.
Evtl. mit dem Kiel irgendwo voll gegengenagelt Aber... lass dir keine Angst machen, ist ja eine Dehler.
Foto wär nicht schlecht.
relax
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Wohnort: Ratzeburg

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon Northsailor » Fr 31. Mär 2017, 08:41

Nochmal guten Morgen Relax :-)

Also um einen Bums hat es sich sicher nicht gehandelt. Da der Bereich am Rumpf schon sehr flach ist, hätte das Boot in diesem Fall dort wohl auf einen Unterwasserdalben knallen müssen, da es sich um eine Fläche von vielleicht 15 x 15 cm handelt. Und der Rumpf unten sieht völlig ok aus!
Zuletzt geändert von Northsailor am Mo 30. Jul 2018, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon relax » Fr 31. Mär 2017, 20:02

Wenn du mit dem Kiel irgend wo gegenknallst, dann zieht der Kiel im vorderen Bereich
den Rumpf raus und hinten drückt er ihn ein. Du hast Veränderungen vor dem Kielbereich sowohl innen
als auch außen ( Spachtelungen) festgestellt. Daher meine Vermutung.
relax
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Wohnort: Ratzeburg

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon Northsailor » So 2. Apr 2017, 19:42

N'Abend :-)

Ein Fachmann hat sich den "Schaden" am Sa angesehen und ihn als nicht relevant bezeichnet. Jedoch wollte ich doch lieber noch spachteln. Sobald der durchgetrocknet ist, werde ich diese Stelle noch anschleifen ordentlich laminieren.

Leider habe ich vergessen, vor dem Spachteln ein Foto zu machen.

Habe heute auch noch final den Rumpf mit YC Premium Polish poliert, nachdem ich letzte Woche eine Wachsschicht aufgetragen habe. Das Ergebnis ist bombastisch geworden, der Rumof strahlt nun wie neu! Wenn ich jetzt noch mit dem Unterwasserschiff die Tage fertig werde, fange ich endlich mit dem Deck an.

Euch einen schönen Abend

Dirk
Zuletzt geändert von Northsailor am Mo 30. Jul 2018, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Northsailor
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00

Re: Schaden am Mastfuss/Kiel?

Beitragvon relax » Mo 3. Apr 2017, 13:43

Wenn du keinen strukturellen Schaden im GFK hattest, wird das ok. sein. Die Stelle weiterhin auf Feuchtigkeit beobachten, sollte Sinn machen.
Wünsch dir viel Glück, hast ein schönes Boot.
relax
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Wohnort: Ratzeburg

Vorherige

Zurück zu Duetta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron