12V Metallschalter / Kunststoffschalter / Wippschalter

Elektrik, Solar, Heizung ...
Antworten
Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

12V Metallschalter / Kunststoffschalter / Wippschalter

Beitrag von Bodenseesegler » Do 19. Mai 2016, 23:03

Hallo Seglergemeine,

ich hatte in meinen Fundus noch einen defekten Metallschalter von Dehler.
Ich denke, dieser stammt noch von unserer Delanta 76AK von vor über 30 Jahren.
Ich kann mich grob entsinnen, dass dort entgegen der Optima Metallschalter verbaut waren,
u.a. für die Bedienung der Wasserpumpe in der Pantry. So sah dieser nach dem öffnen auch aus.

Die Nässe und Seife von den Händen ist in den Schalter gelaufen und hat Kontaktprobleme verursacht.

Der Metallschalter, wie auch der Kunststoffschalter ist heute nicht mehr erhältlich.

Das schöne, die Metallschalter lassen sich öffnen und wiederbeleben.

Mit einem Dremel die Achse auffräsen. Damit kann man den Schalter zerlegen.
Nun sah ich die Bescherung, die Kontakte waren total angelaufen, korrodiert
und mit einer festen Schicht überzogen.
Eine Messing-Rundbürste in den Dremel eingespannt und das gesamte Innenleben blank poliert,
speziell die Kontaktbereiche und für eine bessere Rastung zusätzlich die beiden Metallkugeln.

Als neue Ersatzachse dient ein passener Nagel. Bevor dieser auf Länge abgezwickt und mit einem Sicherungslack fixiert wird unbedingt die Niederohmigkeit des Schalters prüfen. Es kann sein,
dass die Messingzungen leicht nachgebogen werden müssen.

In der Optima sind bei uns schwarze Kunststoffschalter verbaut. Ich denke, die lassen sich
nicht so leicht öffnen. Da ich keinen defekten vorliegen habe, werde ich keinen Versuch wagen.

Falls jemand einen defekten übrig hat, kann er mir diesen für einen Versuch zukommen lassen,
auf die Gefahr hin, dass er vollends im Müll landet, wenn es scheitert.

Viel Erfolg für Nachahmer!
Dateianhänge
Metallschalter vorne.jpg
Metallschalter vorne.jpg (219.8 KiB) 2786 mal betrachtet
Metallschalter Seite.jpg
Metallschalter Seite.jpg (241.07 KiB) 2786 mal betrachtet
Metallschalter hinten.jpg
Metallschalter hinten.jpg (228.33 KiB) 2786 mal betrachtet
Metallschalter geöffnet.jpg
Metallschalter geöffnet.jpg (228.64 KiB) 2786 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bodenseesegler am Di 5. Jul 2016, 20:35, insgesamt 8-mal geändert.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Dehler 12V Metallschalter / Kunststoffschalter

Beitrag von Bodenseesegler » Do 19. Mai 2016, 23:06

I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
Dateianhänge
Metallschalter mit Nagelachse.jpg
Metallschalter mit Nagelachse.jpg (220.05 KiB) 2785 mal betrachtet
Metallschalter fertig.jpg
Metallschalter fertig.jpg (237.18 KiB) 2785 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Bodenseesegler am Do 19. Mai 2016, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Dehler 12V Metallschalter / Kunststoffschalter

Beitrag von Bodenseesegler » Do 19. Mai 2016, 23:14

I
I
I
I
I
I So sehen die Kunststoffschalter von Dehler aus.
I
I
I
I
I
Dateianhänge
Kunststoffschalter vorne.jpg
Kunststoffschalter vorne.jpg (227.91 KiB) 2784 mal betrachtet
Kunststoffschalter Seite.jpg
Kunststoffschalter Seite.jpg (234.54 KiB) 2784 mal betrachtet
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

DerSegler
Dehler-Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Di 24. Dez 2019, 00:03
Bootstyp: Sprinta 70
Heimatrevier: Zeuthen

Re: 12V Metallschalter / Kunststoffschalter / Wippschalter

Beitrag von DerSegler » Fr 3. Jan 2020, 05:17

Ich würde so einen Kunststoffschalter kaufen.
Wer hat einen übrig oder weiß vielleicht, wo es solche Schalter noch gibt?

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 336
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: 12V Metallschalter / Kunststoffschalter / Wippschalter

Beitrag von Bodenseesegler » So 12. Jan 2020, 14:51

Hallo,

ich habe mir auch schon erfolglos die Finger wund gesucht nach den original GHE Schaltern.

So bleibt nur die Möglichkeit einer Reparatur mit ungewissem Ausgang.

Bei den baugleichen Metallschaltern ist dies möglich nach meiner Reparaturanleitung.

Einen defekten Kunststoffschalter habe ich bisher noch nicht gehabt/bekommen.
Sonst hatte ich darüber den Beitrag erweitert. Hast Du einen?
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

80ererbe
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 96
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 12:28
Bootstyp: Delanta80
Heimatrevier: Berlin- Unterhavel
Wohnort: Berlin

Re: 12V Metallschalter / Kunststoffschalter / Wippschalter

Beitrag von 80ererbe » So 12. Jan 2020, 19:37

Moin,

die Kunststoffschalter bekommt man schadenfrei aufgehebelt und kann sie dann wieder einfach zusammen drücken. Das Innenleben unterscheided sich nicht nennenswert von den Metallschalter. Das Problem sind dann ebenfalls die angelaufenen Kontaktflächen. Entweder polieren oder die Einzelteile in ein Bad aus Kochsalz und Essig- oder Zitronensäure schmeissen. Kurze Zeit später glänzt dich blankes Kupfer an. Dann Mechanik fetten, nicht die Kontaktflächen! und zusammenpuzzeln.

Zum Aufhebeln gehen sehr gut klassische Tischmesserklingen. Die sind vorne schön rund und stumpf aber im Bereich der Schneide dünn genug um in den Spalt zu kommen. Auf beiden Seiten im Bereich des "Wellenstumpfes" mit dem Messer rein und dann erst auf der einen Seite versuchen die Schaltwippe ein Stück hochzuhebeln, unter Spannung halten und dann auf der anderen Seite hebeln...

Grüße, Bernhard

Antworten