Takelung Optima 92

Segel, Rollreffanlagen, Main-Drop-Systeme ...
Antworten
Benutzeravatar
BerKa
Dehler Kenner
Beiträge: 15
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:04
Bootstyp: Dehler 92 Optima
Heimatrevier: Zeeland

Takelung Optima 92

Beitrag von BerKa » Di 26. Jun 2018, 20:23

Hallo liebe Dehlerfreunde,

zur Zeit bin ich auf dem Weg nach Zeeland in der Marina Muiderzand. Hier liegen doch tatsächlich einige Optima 92 rum. Natürlich guckt man sich die dann mal genauer an. Und was soll ich sagen ...

... mein Vorstag ist deutlich höher am Mast angeschlagen als bei allen Optima 92, die ich bisher gesehen habe.

Hat das einer meiner Vorgänger gemacht, oder gab es die 92 in verschiedenen Takelungen. Was ist denn die Originaltakelung einer 92 (9/10?). Ich habe eine Optima 92 mit 1,80m Tiefgang.

Anbei mal ein Foto von meinem Schätzchen von der Seite. Wenn man im Internet (z.B. bei Sailboatdata.com) schaut, ist die Genua n.m.M. deutlich tiefer am Mast angeschlagen. Oder bilde ich mir das ein?

Grüsse,
Bernd
Dateianhänge
Optima 92 Takelung.jpg
Optima 92 Takelung.jpg (68.38 KiB) 1625 mal betrachtet
Dehler 92 Optima GER573
Liegeplatz: Bruinisse (zukünftig) / Wohnort: Krefeld

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1890
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Takelung Optima 92

Beitrag von Nightfighter » Mi 27. Jun 2018, 09:59

Bist Du mit Deinem Tiefgang sicher?
Ich kenne sie nur in 1,65, 1,30 und eine in 1,15 mit Flügelkiel ab Werk....
Es gab ein Binnenrigg, aber die Unterschiede sind mir nicht im Detail bekannt.
Normalerweise ist dert Mast dann etwa 1m länger.
Gesehen habe ich das aber noch nicht.

Benutzeravatar
BerKa
Dehler Kenner
Beiträge: 15
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:04
Bootstyp: Dehler 92 Optima
Heimatrevier: Zeeland

Re: Takelung Optima 92

Beitrag von BerKa » Mi 27. Jun 2018, 20:02

Bin mir ziemlich sicher mit dem Tiefgang. Ich glaube ich messe mal die Vorstaglänge nach. Ich habe das Boot halt erst dieses Jahr gekauft, und da war es schon aufgetakelt.

Das Boot ist eigentlich sein Leben lang in der Ostsee gewesen. Würde mich wundern, wenn es ein "Binnenrigg" hätte.
Dehler 92 Optima GER573
Liegeplatz: Bruinisse (zukünftig) / Wohnort: Krefeld

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1890
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: Takelung Optima 92

Beitrag von Nightfighter » Do 28. Jun 2018, 08:42


Benutzeravatar
BerKa
Dehler Kenner
Beiträge: 15
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:04
Bootstyp: Dehler 92 Optima
Heimatrevier: Zeeland

Re: Takelung Optima 92

Beitrag von BerKa » Do 28. Jun 2018, 20:39

Interessant. Ich hatte die Angaben vom Vorbesitzer nicht angezweifelt, da ich in einem Hafen, in dem der Hafenmeister mir 1,80 Wassertiefe mitteilte, ganz knapp aufgesessen habe. Das ist natürlich keine kalibrierte Messung, stimmte aber mit den angegebenen 1,80 Tiefgang ganz gut überein. Ausserdem ist mein Schiff auch schwerer, zumindest laut der Anzeige am Kran. Und zwar laut Vorbesitzer fast eine Tonne. Er hatte das auf den Ausbau geschoben, aber wer weiss. Vielleicht gab es eine 1,80m Version mit etwas schwererem Kiel und nem anderen Rigg?

Fragen über Fragen. Ich denke ich segel jetzt erstmal mit meinem neuen Boot und messe alles aus, sobald es aus dem Wasser ist. :) Ist ja auch nur wirklich wichtig, wenn ein neues Segel her muss.

Sollte jemand in der Zwischenzeit Infos haben, würde ich mich aber sehr freuen.

Gruss,
Bernd
Dehler 92 Optima GER573
Liegeplatz: Bruinisse (zukünftig) / Wohnort: Krefeld

Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 353
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09
Bootstyp: Optima 92
Heimatrevier: Bodensee

Re: Takelung Optima 92

Beitrag von Bodenseesegler » Fr 29. Jun 2018, 12:02

Hallo Berka,

mit dem Rigg auf dem Foto sieht mir normal aus. So ist es auch bei mir.
Ein Binnenrigg ist mir bei den segelnden Optimas am Bodensee nicht bekannt.
Tiefgang 1,65 stimmt auch. Beim Hafenmeister sage ich zur Sicherheit 1,70.
Einige Hafenbecken sind stellenweise recht verschlammt und saß auch schon auf.

Das Gewicht der 92er sollte mit Ausrüstung bei ca. 4,6 bis 4,7 Tonnen liegen.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler

Antworten