größere Genua

Segel, Rollreffanlagen, Main-Drop-Systeme ...
Antworten
Benutzeravatar
relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1899
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

größere Genua

Beitrag von relax » So 8. Feb 2015, 11:29

Hallo Leute,
wie allgemein bekannt, segele ich ja gern Regatten auf unserem Teich mit meiner D75.
Bei raumen oder achterlichen Winden oder bei Starkwind kann ich gut mit den Folkes oder IFs mithalten,
zumal wenn ich meine "Blasen" ( Genacker oder Spinnacker) hochziehen kann. Bei Amwindkursen oder
bei Schwachwinden sieht es allerdings nicht so gut aus.
Daher geht meine Überlegung in folgende Richtung, unsere Riggs "leben" ja von den Vorsegeln. Meine
Laminatgenua hat 18,4 m², die Holepunkte auf dem Backdeck sind voll ausgereizt ( Anschlag nach achtern), also eine größere Genua geht nur, wenn ich die Holepunkte ins Cockpit verlagere.
( Ich weiß, 76iger u. 80iger haben das, sind auch andere Dimensionen Kajütte und Cockpit).
Ich denke, ich setze mir eine Holepunktschiene direkt vor die Winschen auf die Süll und kann mir dann eine
größere Genua schneidern lassen, die vielleicht 2-3 m² mehr bringt.
Bevor ich das in die Tat umsetze, hätte ich gern einmal ein paar Meinungen dazu.
Danke schon im Voraus.

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1890
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: größere Genua

Beitrag von Nightfighter » So 8. Feb 2015, 17:29

Evt. kannst du einen Barbaholer an dem Spi Umlenkpüttig achtern bei der Klampe anschlagen, der Dir den Holepunkt "fliegend" bis beinahe an die Winsch heranholt.
Aber dann fehlt natürlich noch der Zug nach unten....
Guck doch mal hier bei Stephan, dritte Bilderreihe von oben:

http://delanta75.de/html/fotos_unserer_delanta.html

Er hat da eine Schiene seitwärts montiert.
Nach Ausbau Pantry und Stb durch die Backskiste sollte man dort recht gut drankommen....

Benutzeravatar
relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1899
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: größere Genua

Beitrag von relax » So 8. Feb 2015, 20:04

Ja nigthy, danke, genau so dachte ich mir das.
Nur ist bei Stephan die Lösung nicht optimal, die Umlenkrolle verkantet, die Schiene muss oben auf die Süll.

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1890
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: größere Genua

Beitrag von Nightfighter » So 8. Feb 2015, 23:07

Ne...Ich dachte das schon in Zusammenhang mit dem Barberholer....Durch eine Rolle oder einen Pütting an der Stelle geführt und Du kannst die Höhe der Umlenkung konkret einstellen...
Aber Montage oben ist auch nicht schlecht...

Benutzeravatar
relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1899
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: größere Genua

Beitrag von relax » Mo 9. Feb 2015, 15:33

Das darf nicht zu kompliziert werden, als meistens einhand Segler bei Regatten hat man bei Wenden
genug zu tun um das boot wieder schnell auf Geschwindigkeit zu bringen. Hab schon immer einen
Barberholer an der Großschot, das reicht mir.

Nightfighter
Dr. Dehler
Beiträge: 1890
Registriert: Do 24. Mai 2007, 00:10
Bootstyp: Delanten...
Heimatrevier: meine Badewanne
Wohnort: Berlin

Re: größere Genua

Beitrag von Nightfighter » Mo 9. Feb 2015, 16:41

Ja, bei mir diente das Ganze auch der "Einhand-Überlegung".
Wollte durch den Barberholer, der durch ein Auge läuft die Fockschot auf die Luvseite umlenken, so dass ich in Luv sitzend, die Luv Winsch bedienend die Fock trimmen kann....
Also zweimal quer durchs Cockpit...
Sehr bequem, denke ich...

Hatte auf meiner 76 eine Monster Genua, die direkt vom hinterst möglichen Holepunkt bis an die Spitze des 1,40m langen Bugspriets ging....
Sah echt geil aus, mit 2 X Genua und Gross bei 2 - 3 Windstärken mit 25 - 30° Krängung und 6 Knoten über das flache Wasser zu sausen.
Dann 6,5 Meter Teleskop Spibaum und auf dem Rückweg ausgebaumt...
Also Deinen wunsch nach mehr "Power" kann ich verstehen, wenn ich den letzten jahren auch nur noch mit Normalfock gefahren bin...

Antworten