Schiene und Rutscher Spinnakerbaum

Ideen, Systeme, Bauanleitungen, Bilder ...
Antworten
Northsailor
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00
Bootstyp: Dehler Duetta 86
Heimatrevier: Nordsee

Schiene und Rutscher Spinnakerbaum

Beitrag von Northsailor » Do 30. Mär 2017, 12:54

Hallo @all!

Mal eine doofe Frage! Wäre es zum Mastlegen bei der Duetta nicht auch möglich, eine Verbindung mittels Leine/Flaschenzug herzustellen, die zwischen Rutscher des Spi am Mast, dann zum Vorstagbeschlag und von dort aus nach Achtern zum Belegen der Winsch verläuft?

Ich überlege mir schon die ganze Zeit, ob eine Mastlegevorrichtung wirklich notwendig ist, zumal ja auch nicht ganz günstig. Ausserdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich zur Befestigung unbedingt den Mast anbohren möchte. Da ich bei der Duetta noch nie den Mast gelegt habe, bin ich mir über dessen Gewicht nicht ganz im klaren.

Viele Grüße

Dirk

relax
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 1857
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 15:00
Bootstyp: Delanta 75
Heimatrevier: mein Goldfischteich
Wohnort: Ratzeburg

Re: Schiene und Rutscher Spinnakerbaum

Beitrag von relax » Do 30. Mär 2017, 21:10

die Idee habe ich ja noch nie gehört. :o
Ich schätze mal, da wird dir die Schiene vom Spimastrutscher ausbrechen. Der Winkel und somit der Ansatzpunkt der Kraft ist so ungünstig, dass das nicht funktionieren kann.

Northsailor
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 144
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 13:00
Bootstyp: Dehler Duetta 86
Heimatrevier: Nordsee

Re: Schiene und Rutscher Spinnakerbaum

Beitrag von Northsailor » Fr 31. Mär 2017, 08:35

Guten Morgen!

Ja, Ideen braucht der Mensch! Ich habe sowas in der Art schon einmal bei einem Gaffelsegler gesehen. Ok, der Mast war bedeutend kürzer und auf ca. 1/3 Höhe war ein Auge eingeschraubt. Jedoch war der Mast aus Holz, daher sicher auch bedeutend schwerer! Naja...war nur so ein Gedanke!

Wobei...bei entsprechend Wind kommt natürlich auch bedeutend viel Druck auf den Spi. Muss die Schiene ja auch aushalten! Mich wundert es einfach nur, dass der Vorbesitzer den Mast scheinbar immer ganz ohne Hilfe gelegt hat. :?:

Benutzeravatar
axi
Erfahrener Dehlist
Beiträge: 827
Registriert: Mo 14. Jul 2008, 15:53
Bootstyp: Duetta 86 LS
Heimatrevier: Berlin Unterhavel/Ostsee
Wohnort: Berlin Lichterfelde

Re: Schiene und Rutscher Spinnakerbaum

Beitrag von axi » Fr 31. Mär 2017, 09:57

Als Ansatzpunkt kommt aus statischen Gründen nur eine Verbindung am Masttop infrage. Da kann man nur das Vorstag nehmen. Der Winkel ist schon ungünstig genug. Weiter unten geht gar nicht.
Wenn Du einmal einen Mast gelegt hast, erschließt sich Dir das sofort.
Handbrei axi

Antworten