Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon Bodenseesegler » Mo 21. Aug 2017, 23:01

Hallo ins Forum und MD11C/D Besitzer,

bei ca. 80% meiner Startvorgänge höre ich für einen kurzen Augenblick
ein hässliches Kratzgeräusch beim Einspuren des Anlassers.

Der Motor startet immer. Es stellt sich nur die Frage, weshalb das Ritzel des
Anlassers schon dreht, bevor dieses in den Zahnkranz des Motores eingespurt ist.
Dauerhaft kann ich es mir nicht gut vorstellen, wenn bei jedem Startvorgang
Zahn auf Zahn reibt.

Vor ca. 2-3 Jahren ist es mir aufgefallen. Ich kann mich aber nicht entsinnen dieses
früher auch schon wahrgenommen zu haben.

Ich habe hier anbei einen Link eingestellt, damit Ihr wisst was ich meine.
In den ersten 10tel Sekunden ist das "Krrk" zu hören.

https://www.youtube.com/watch?v=LFROT1h ... load_owner

Ist es bei Euch anderen MD11C/D Besitzern genauso? Oder startet Euer Motor ohne kratzen?

Danke für Rückmeldungen.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler
Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon Jana » Do 24. Aug 2017, 08:51

Ahoi,

ich hab zwar keine MD11/D aber beim einem 2002 das gleiche Geräusch gehabt.
Es ging dann leider so weit, dass der Anlasser nicht mehr immer eingespurt hat. Es könnte der Magentschalter am Anlasser verfettet sein.... Auf Dauer schädigt das wohl die Schwungscheibe ( hieß das so ?) . :$
Ich hab den Anlasser getausch ( mein Freund) und das mir das VP Originalersatzteil zu teuer war wurde mir per Email hier geholfen : http://www.motor-spezi.de

Super nette Serviceleitung auf die Ferne , der Analsser kostet eine Bruchteil ( 360 EUR), ist ein Marineparts Anlasser und funktionier einwandfrei..... :)

Scheinbar kann man analsser einschicken und die prüfen lassen.....


Viel Glück das du das Kratzen besiegen kannst !!!
Benutzeravatar
Jana
Dehler Kenner
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 12:19

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon stefan64 » Fr 8. Sep 2017, 07:12

Hallo,

gerade zurück vom Segeltörn durch Sardinien lese ich dies hier....

Der originale Anlasser ist ein kleiner linksdrehender von Bosch, den bekommt man am Besten bei Sea Engine Electric (http://sea-engine-electric.de/) - kostete letztes Jahr dort 229€+MwSt+Versand.

Ciao,
Stefan
stefan64
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 3. Nov 2011, 22:25

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon Bodenseesegler » Fr 8. Sep 2017, 21:45

Hallo Seglergemeinde,

danke für die Einkaufstips für einen neuen Anlasser.

Trotzdem nochmal die ganz direkte Rückfrage.

Spurt der Anlasser bei Euch bei dem MD11C/D
im Vergleich zu meinen Film definitiv
ohne Kratzgeräusche ein?

Das wäre für mich sehr wichtig zu wissen
und meinen weiteren Entscheidungen.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler
Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon diet » Sa 9. Sep 2017, 16:58

Moin,
wie du ja weißt, habe ich die gleiche Maschine im Keller. Dieses Geräusch ist mit neu. Ich teile deine Vermutung, dass hier die Ursache am Anlasser liegt. Bei mir ist es der Magnetschalter, der bei langen Motorenfahrten und folgenden Stopps in Schleusen, nicht mehr funktioniert, da er zu heiß ist.
Da zuckt aber nichts mehr.
So richtig helfen kann ich dir nicht, hoffe aber, dass du die Ursache beseitigen kannst.

diet
Benutzeravatar
diet
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 14:46

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon stefan64 » Mi 13. Sep 2017, 07:54

Sorry ,

ich mache bei sowas typischerweise nicht lange rum, sondern ersetze das umgehend bzw. lasse Dinge überholen/überhole selber sobald ich ein seltsamen Eindruck davon habe. Den hätte ich bei den von Dir zu Gehör gegebenen Geräuschen auf jeden Fall.

Eine anspringende Maschine ist für mich sehr wichtig, ein Anlasser mit (auch wenn nur für mich) komischem Geräusch würde ich umgehend ausbauen, inspizieren und ggfs. austauschen.

Mir ist es in meiner Skipperlaufbahn zwei mal passiert, das ein Motor nicht funktionierte (einmal Netz in der Schraube bei Ankermanöver, einmal Anlasser kaputt), das fühlt sich nicht gut an, obwohl beide Male das Anlegen unter Segel danach sehr gut geklappt hat.

Ciao,
Stefan
Zuletzt geändert von stefan64 am Do 14. Sep 2017, 06:39, insgesamt 1-mal geändert.
stefan64
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 3. Nov 2011, 22:25

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon Bodenseesegler » Mi 13. Sep 2017, 22:24

Hallo Stefan64 und Seglergemeinde,

ich glaube, Du meintest mit Jean mich, oder?

Eine Lösung habe ich definitiv noch nicht. Der Anlasser kann, aber muss
es nicht unbedingt sein. Es gibt mehrere Punkte, die derzeit verfolge.

So u.a. die hier eingestellt Frage, ob dieses Geräusch überhaupt System-
und Bauartbedingt gegeben ist und ich mir nur umsonst sorgen mache, oder nicht.
Hintergrund: Durch Zufall habe ich Kontakt zu Bosch Entwicklern von Anlassern
in Stammhaus bekommen, die sich das Video in einer Konferenz immer und immer
wieder angeschaut haben. Sie kennen üblicherweise die typischen, aber auch für uns
Laien nicht trennbaren unterschiedlichen Einspurgeräusche und damit verbundenen
Fehlerquellen. Eine Lösung wissen sie nicht, aber dass es Typbedingt (Motor in Verbindung
Anlasserbauart) normal sein kann. Der Motor und der Anlasser ist immerhin 42 Jahre alt.
Ebenfalls hatte ich einen Motoreninstandsetzer für Oldtimermotoren bereits an Bord.
Auch er weiss keine Lösung. Ob es die Kratzgeräusche auch früher gab, habe ich
immer verneint. Deswegen Eure Zweitmeinung, bevor ich blind den Anlasser tausche.

Das Ergebnis des Projektes ist für alle Beteiligten sehr interessant geworden.

Stefan64, die Situation eines nicht anspringen Motors auf das Ufer treibend kenne ich....
Und nur genau deswegen gehe ich gerade den Kratzgeräuschen nach. Ich habe mehrere Filme
aufgenommen. Hier ist der schlimmste Fall zu hören. Bei den anderen Aufnahmen sind leisere
Katzgeräusche zu hören oder sehr selten mitunter gar nicht. Es lässt mir einfach keine Ruhe.

Danke für Eurer Feedback und weitere Anregungen, ich bleibe am Ball . Es ist nicht einfach.
Viele Grüße

vom Bodenseesegler
Benutzeravatar
Bodenseesegler
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 00:09

Re: Anlasser kratzt beim Volvo Penta MD11C / D

Beitragvon stefan64 » Do 14. Sep 2017, 06:40

Sorry, mit dem Namen habe ich mich vertappt :$

--- aber nochmal meine Meinung - ich habe nach Anlasserproblemen in der Vergangenheit inzwischen immer als Notfall-Ersatz einen Zweitanlasser an Bord (so einen: http://www.ebay.de/itm/Anlasser-Starter ... 7675.l2557) - der ist zwar schwächer als der Originale dafür aber sehr kompakt (leicht zu stauen im Ersatzteilschapp) und der Motor läuft damit an - und ich habe diesen bei einer der Situationen mal unter Segel eingebaut, das ging schnell und Problemlos - und ich konnte (mit Hilfe der manuellen Spritpumpe) den Motor wieder starten.

Hast Du den aktuell verbauten Anlasser mal ausgebaut? Wie sieht er denn innen aus? Mein nicht-anspringender hatte Korrosion auf der Welle, das dadurch langsame Bewegen des Ritzels könnte bei Deinem auch die Ursache für das Kratzen sein.

Generell würde mich so ein Kratzgeräusch auch an einer anderen Ecke beunruhigen - ein hängendes schlecht ein- oder ausrückendes Ritzel ist natürlich sehr unschön für die Zähne des Schwungrades und flacht diese potentiell Motorseitig recht zügig ab. Und das abrichten der Schwungradzähne mit einer Feile ist eine Arbeit, die man niemandem wünscht, dauert ewig und macht nun mal wirklich keinen Spass.

Kurz: kauf Dir einen anderen Anlasser, spätestens zur nächsten Saison....

Ciao,
Stefan
stefan64
Erfahrener Dehlist
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 3. Nov 2011, 22:25


Zurück zu Diesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron